Herzlich Willkommen

Liebe Passivmitglieder, Gönner und Freunde des Orchesters Kriens-Horw

Erneut muss ich Ihnen Absagen mitteilen – unsere gewohnten Konzerte im Juni können unter den bestehenden Einschränkungen erneut nicht durchgeführt werden. Seit Ende April dürfen wir nach langer Pause wieder mit 15 Personen proben. Dies ist aber keine volle Orchesterbesetzung. So schaffen wir es nicht, uns auf ein Konzert vorzubereiten. Voller Hoffnung planen wir ein kleines Serenadenkonzert im Herbst 2021, zu dem Sie dann herzlich eingeladen sind.

Aufgrund der weiterhin unsicheren Planungssituation hat sich der Vorstand entschlossen, die diesjährige Generalversammlung schriftlich durchzuführen. Sie erhalten die Unterlagen anfangs Juni zugeschickt und haben bis Ende Juni 2021 Zeit, an der Abstimmung mitzumachen. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Falls Sie als Passiv- oder Ehrenmitglied die Unterlagen nicht erhalten haben, melden Sie sich bitte über info@orchester-kh.ch oder Tel. 041 310 17 46.

Mit dem Versand der GV-Unterlagen erhalten Sie ebenfalls die Aufforderung, den Jahresbeitrag einzubezahlen. Über Ihre treue Unterstützung danken wir Ihnen von Herzen!

Jetzt hoffen wir auf ein baldiges Wiedersehen an einem Konzert. Von Herzen wünschen wir Ihnen eine frohe Sommerzeit und beste Gesundheit.

Freundliche Grüsse 

Irène Langensand Infanger


Der Verein Orchester Kriens-Horw heisst Sie herzlich willkommen.


Rückblick «B-sonders» «B-schwingt» «B-zaubernd»

Mit Borodins Steppenskizze aus Mittelasien nahmen wir Sie mit in die unendlichen Weiten der zentralasiatischen Steppen. Bizets Arlésienne-Suite Nr. 1 erzählte die tragische Geschichte von Liebe und Freitod in einem kleinen Dorf in der Nähe von Arles. Der Höhepunkt unseres Konzertes war Beethovens 1. Sinfonie, die wir trotz der enormen dynamischen Anforderungen unter der Leitung von Gregor Bugar bravourös gemeistert haben.

Das Publikum hat seine Begeisterung für die aufgeführten Werke und unsere Leistung mit einem grossen Applaus honoriert. Dafür und für die Treue, die uns viele Konzertbesucher entgegenbringen, überraschten wir unser Publikum mit einem besonderen Leckerbissen – Jules Massenets Méditation aus der Oper «Thais». Dieses wunderbar melodische und leidenschaftliche Werk wurde von unserem langjährigen Konzertmeister Matthias Aeschlimann und der Harfenistin Lea Wissmiller sehr subtil und ergreifend vorgetragen. 

Herzlichen Dank für Ihre Anerkennung, die Sie durch Ihre grosszügigen Spenden an unserer Türkollekte ausgedrückt haben. Wir freuen uns sehr darauf, Sie auch an unserem nächsten Konzert begrüssen zu dürfen (19./20.06.2020 – Beethoven Violinkonzert D-Dur und Bizet Arlesiennesuite Nr. 2).

Für das nächste Konzert brauchen wir noch Geigen und Bratschen. Die Proben mit unserem jungen Dirigenten, Gregor Bugar, sind sehr intensiv, aber auch wunderbar entspannt. Seine Ideen lassen keine Eintönigkeit aufkommen. Seine Freude am Musizieren ist ansteckend. Haben wir Sie gluschtig gemacht? Dann zögern Sie nicht. Unsere Proben beginnen bereits nach den Fasnachtsferien. Kontakte unter https://orchester-kh.ch/mitspielen/